/ BUK Home

Masterarbeit

Konstruktion BUK I HS2023

Konstruktion BUK II FS2024

Konstruktion BUK III HS2023

Konstruktion BUK IV FS2024

Integriertes Konstruieren

Wahlfach Neue konstruktive Orte

Vertiefungsarbeit

Wahlfach Konstruktionslabor

Wahlfach Re-detailing

Semesterentwurf

Sprechstunde Konstruktion

Seminarwoche

Beurteilungskriterien

ECTS-Punkte


Erstanwendungen


Solardatenbank

Digitale Bibliothek

Dokumentation

Publikationen


Serverzugriff


Activities

Team

Kontakt



Konstruktion BUK IV (D.Mettler/D.Studer)
052-0506-00 U
Diese Lehrveranstaltung findet jeweils im Frühjahrssemester statt.

Keine Lehrveranstaltung in der Seminarwoche sowie die letzten 2 Wochen vor den Schlussabgaben.

© Yufei He

Konstruktion BUK IV ist eine Übung in technischer Konstruktion als Ergänzung zu den Veranstaltungen der Professuren des 2. Jahreskurses. Die technischen Grundlagen der Konstruktion für Architekten werden in Kurzform vermittelt und anhand von typischen Aufgabenstellungen direkt vor Ort im Hörsaal geübt. Die Dozenten und wissenschaftlichen Mitarbeiter von BUK sind während der Veranstaltung als Tutoren anwesend, um die Studierenden bei den Übungen zu unterstützen.

Erforderliches Material: Bleistift, Farbstifte, Lineal, Geodreieck, CAD, Scanner oder Fotoapparat, Gerät mit Internetzugang.

Die Übungen finden jeweils Dienstags von 8-10h im E3 statt. Videoübertragung ist aufgrund des Übungsformates nicht möglich.

Keine Lehrveranstaltung in der Seminarwoche sowie die letzten 2 Wochen vor den Schlussabgaben.

Veranstaltungsdaten:
20.02.; 27.02.; 05.03.; 12.03.; 19.03 keine Veranstaltung: Seminarwoche.; 26.03.; 02.04: keine Veranstaltung: Osterferien; 09.04.; 16.04.; 23.04; 30.04.; 07.05; 14.05: Schlussveranstaltung.

Mindestanforderungen:
Sie haben das Semester BUK IV bestanden, wenn Sie min. 6 Übungen erfolgreich (Bewertung A oder B) absolviert haben. Die Übungen werden mit A, B, C bewertet. C = nicht bestanden, B = bestanden, A = sehr gut.

NEWS 7.2.2024:
Einführungsveranstaltung am 20.2.2024 um 8h im HIL Es.



Vorankündigung:

BUK IV-5 vom 26.3.2024 um 0800-0945h - HIL E3

Gastvortrag von Barbara Wiskemann - Neon Deiss Architektinnen

© Neon Deiss Architektinnen

Der Umbau des UNIA Gebäudes an der Strassburgstrasse in Zürich zeichnet sich aus durch einen expliziten Dialog von exponiertem Bestand und neu eingefügten architektonischen Elementen. Die im Gebäude eingesetzte Technik wird zur Gestaltung herangezogen und ist dank einer gesamtheitlichen Betrachtung des Gebäudes auf ein Minimum reduziert. Die intelligente Vereinfachung der technischen Installationen reduziert Kosten und CO2-Impact, vor allen aber erlaubt sie den Architekturschaffenden grössere Freiheit in der Gestaltung.