/ BUK Home

Masterarbeit

Konstruktion BUK I

Konstruktion BUK II

Konstruktion BUK III

Konstruktion BUK IV

Integrierte Disziplin Konstruktion

Wahlfach

Wahlfacharbeit

Semesterentwurf

Sprechstunde Konstruktion

Seminarwoche

Exkursionen

Beurteilungskriterien

ECTS-Punkte

Termine Semester


Solardatenbank

Digitale Bibliothek

Dokumentation

Publikationen

Der konstruktive Ort


Serverzugriff


Activities

Team

Tasks

Kontakt



Konstruktion BUK III (D.Mettler/D.Studer)
052-0505-00 U
Diese Lehrveranstaltung findet jeweils im Herbstsemester statt.

Keine Lehrveranstaltung in der Seminarwoche sowie die letzten 2 Wochen vor den Schlussabgaben.

Konstruktion BUK III ist eine Übung in technischer Konstruktion als Ergänzung zu den Veranstaltungen der Professuren Christ/Gantenbein, Emerson und Spiro. Die technischen Grundlagen der Konstruktion für Architekten werden in Kurzform vermittelt und anhand von typischen Aufgabenstellungen geübt. Die Dozenten und wissenschaftlichen Mitarbeiter von BUK sind während der Veranstaltung als Tutoren anwesend, um die Studierenden bei den Übungen zu unterstützen.

Die Übungen finden im Hörsaal E 3 statt, dienstags von 8-10h.
Übungsdaten: 2.10. / 9.10. (Übungszeit) / 16.10. / 6.11. / 13.11. (Übungszeit) / 20.11. / 4.12.

Es wird ein - ausschliesslich am 2.10. kostenloses - Handout ausgegeben: "BUK MANUAL".

Erforderliches Material: Bleistift, Farbstifte, Lineal, Geodreieck.
Es wird von Hand in die abgegebene Broschüre "BUK MANUAL" notiert und gezeichnet.



Übung BUK 3-1 vom 2.10.2018

Einführung in BUK 3, Abgabe des BUK Manual, gratis.
Spätere Bezüge von BUK Manual sind zum Selbstkostenpreis von Fr. 26.-- möglich, solange Vorrat.

Schichtenriss und Dämmkonzepte

Es bestehen zwei Herangehensweisen zur Konstruktionslehre:
1. Bauweisen & Konzepte als in sich schlüssige Systeme - es kommen laufend neue dazu.
2. Bereiche am Bau, wo typische spezifische Anforderungen auftreten - die Anforderungen sind stets die gleichen.
Volatile konstruktive Konzepte treffen auf ewig gleiche Anforderungen des konstruktiven Ortes. Welches sind diese Anforderungen? Inwiefern beeinflussen sie die konstruktiven Konzepte?

Der konstruktive Ort: Sockel


Peter Zumthor, Atelier in Haldenstein, 1986, minimaler Sockel.



Übung BUK 3-2 vom 16.10.2018

Repetition Sockel: Anforderungen an die Bauteile, UG gedämmt und ungekämmt, Sockelausbildungen für verschiedene Wandbauweisen.

Der Konstruktive Ort: Wand

Wandbauweisen: Einschalenwand, Verbandmauerwerk, Innendämmung, Verputzte Aussenwärmedämmung, Hinterlüftetes bekleidetes Fassadensystem, Zweischalenmauerwerk. Aufbau und Deckenauflager
Repetition mit Onlinetool

Der konstruktive Ort: Öffnung

Öffnungsarten Loch und Spalt, Fenster, Tür
Elemente des Fensters: Rahmen, Flügel, Kämpfer, Sprossen, Setzhölzer, Glas
Einbau eines Rahmenfensters: Öffnungsstatik, Befestigung, Abdichtung innen und aussen, Wasserführung.
Beispiele und Anwendungen

Valerio Olgiati, Schulhaus in Paspels, 1998, Fenstervariationen.


Vergleich: Fenster aussenbündig in Wand mit verputzer Aussenwärmedämmung und bei Sichtbeton / Valerio Olgiati, Schulhaus in Paspels, 1998



Übung:
Zeichnen Sie den Umbau eines der ungedämmten UG aus dem Beispielblatt in ein gedämmtes UG.
Lesen Sie diese zwei Artikel von H. Czech und V. Gregotti
> H. Czech: Der Umbau, 1989
> V. Gregotti: Von der Modifikation 1984
Weitere Infos auf dem Server: buk-konstruktion-3
afp://buk-server.ethz.ch/buk-konstruktion-3

siehe auch: Serverzugriff

Termin: Upload Übung BUK3-2 auf Server buk-3 spätestens bis Mittwochmorgen 31.10.2018 um 08.59h



Übung BUK 3-3 vom 6.11.2018

Der konstruktive Ort: Öffnung und Sonnenschutz

Öffnung im Holzbau - Holzfachschule Biel
Öffnung im Skelettbau - Pfosten-Riegel-Systeme - Geschäftshaus Picassoplatz und Synthes, P. Märkli
Öffnung und Sonnenschutz im Massivbau - EFH in Grabs, P. Märkli
Öffnung und Sonnenschutz im Holzbau - Loch und Strukturelle Öffnung, Industrieprodukte - EFH in Sevgein, Barth & Deplazes
Entwerfen mit Industrieprodukten - H. Kollhoff



Berth und Deplazes, EFH in Sevgein, 1998, Lochfenster mit Industrieprodukten und strukturelle Öffnung .



Übung BUK 3-4 vom 20.11.2018

Der konstruktive Ort: Wand
Exkurs: Zeitgenössische Keramikfassaden

Gigon Guyer, Hochhaus Löwenbräu-Areal, 2013, vorgehängte Keramikplatten.


Der konstruktive Ort: Dach

Flachdach warm und kalt, Gabereldach
Dachform und Entwässerung, Abläufe, Notüberlauf, Randentwässerung
Beispiele zeitgenössischer Flachdächer: Olgiati Zernerz, Märkli Synthes

Studio Märkli, Firmaneubau Synthes, 2012, Flachdach.


Schrägdach warm und kalt
Dachform und Tragstruktur, lineare und flächige Tragstrukturteile
Beispiele zeitgenössischer Schrägdächer: Niekisch Walter Refugi Lieptgas, Scheidegger Keller Haus mit zwei Stützen

Scheidegger Keller Haus mit zwei Stützen, 2014, Kupferblechplatten-Dach


Aktive Dächer: Photovoltaik, Solarthermie, Photovoltaik mit Thermie (PVT)
Indach - und Aufdachanlagen, Tesla Solar Roof, BS2 Zeleganz-PVT-Dach

Tesla Solar Roof, 2018, Filmstill aus Schulungsvideo für Feuerwehrleute



VORSCHAU BUK 3-5 vom 4.12.2018

Baustellenbesichtigung Kilchbergstr. 123 8038 Zürich Wollishofen
MFH von Mathis & Kammlade Architekten
Treffen 8h vor der Baustelle

Attach:buk-3-5-Kilchbergstr-123.jpg Δ



BUK 3-5 vom 4.12.2018

Baustellenbesichtigung Kilchbergstr. 123 8038 Zürich Wollishofen
MFH von Mathis & Kammlade Architekten